Wiener Metropol: Theatersommer auf den Pawlatschen mit Musik und Kabarett

Veröffentlicht von
Am 2. Juli eröffnet Hans Theessink den Theatersommer auf den Pawlatschen im Wiener Metropol (Foto: Milica)

Theater-Prinzipal Peter Hofbauer eröffnet den Theatersommer des Wiener Metropol am Donnerstag, den 2. Juli 2020, mit dem Solo von Hans Theessink auf den Pawlatschen. Mit mehr als 7.500 Konzerten und 30 Alben gilt Hans Theessink als Institution. Die US-Presse nannte den zweifachen Amadeus-Gewinner und Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien einen „internationalen Bluesschatz“. Endlich gastiert der „höllisch gute Gitarrist“, wie ihn der legendäre Bo Diddley bezeichnet hat, wieder einmal im Rahmen eines Solo-Konzerts auf der Pawlatschen im lauschigen Kastaniengarten des Wiener Metropol. Mit diesem Sommerprogramm setzt das Wiener Metropol musikalisch einen Blues-Schwerpunkt auf den Pawlatschen.

Zwischen 1893 und 1907 wurde die „Pawlatschenbühne“ im Garten des damaligen Etablissement Klein – dem heutigen Wiener Metropol – gegründet. Wahrscheinlich ist die Metropol-Pawlatschen das letzte Bühnenoriginal dieser Zeit in der Wiener Vorstadt. Viele namhafte Wiener Künstler wurden hier bekannt und populär, auch heute noch.

Der gesamte August steht im Zeichen des Kabaretts: Das Publikum darf sich auf Flo und Wisch, die Kernölamazonen, Christoph Fälbl, Thomas Strobl, Lydia Prenner-Kaspar, Herbert Steinböck, Joesi Prokopetz oder auch auf die Kultgruppe Gaudi Quattro freuen. „Nach dieser langen ,kulturlosen‘ Zeit während des Covid-19 Lockdown ist das Publikum ausgehungert nach guter Unterhaltung“, ist Metropol-Chef Hofbauer überzeugt. Auf den Pawlatschen erwarten das Publikum neben erstklassigen Darbietungen auch feine Schmankerln aus der Metropol-Küche.

Bei Schlechtwetter findet das Programm im großen Saal des Wiener Metropol statt.

Termine:

  • 2. 7. 2020, 19.30 Uhr: Hans Theessink
  • 3. 7., 4. 7. und 5. 7.2020, 19.30 Uhr: Griechisches Gartenfest mit Marios & Julie
  • 5. 8. 2020, 19.30: Die dell‘ Antonios mit dem Programm „Danke untertänigst“
  • 6. 8. 2020, 19.30 Uhr: FLO und WISCH mit dem Programm „Lockvögel. Kann das eine Falle sein?“
  • 8. 8. 2020, 19.30 Uhr: Gerald Fleischhacker mit dem Programm „Am Sand“
  • 12. 8. 2020, 19.30 Uhr: Stefan Haider mit dem Programm „Supplierstunde“
  • 13. 8. 2020, 19.30 Uhr: Christoph Fälbl mit dem Programm „Midlifepause & Menocrisis“
  • 17. 8. 2020, 19.30 Uhr: Caroline Athanasiadis & Erich Furrer mit dem Programm „Julia & Romeo? Dumm gelaufen!“
  • 19. 8. 2020, 19.30 Uhr: Ulli Bäer, Ulli Winter & Herbert Novacek mit dem Programm „Georg Danzer und vieles mehr!“
  • 20. 8. 2020, 19.30 Uhr: The Ridin‘ Dudes Trio mit dem Programm „Blues night“
  • 21. 8. 2020, 19.30 Uhr: Streetview Dixieclub mit dem Programm „A Friday Night in New Orleans“
  • 22. 8. 2020, 19.30 Uhr: The Untouchables mit dem Programm „Ehrlich, erdig und gnadenlos virenfrei!“
  • 24. 8. 2020, 19.30 Uhr: Gaudi Quattro mit Thomas Strobl, Rainer Sokal, Toni Matosic und Peter Hofbauer
  • 25. 8. 2020, 19.30 Uhr: Lydia Prenner-Kaspar mit dem Programm „Krötenwanderung“
  • 26. 8. 2020, 19.30 Uhr: Kernölamazonen mit einem Best of
  • 27. 8. 2020, 19.30 Uhr: Herbert Steinböck mit dem Programm „Ätsch“
  • 28. 8. 2020, 19.30 Uhr: Erik Trauner & Siggi FasslWizards of Blues
  • 29. 8. 2020, 19.30 Uhr: Thomas Strobl mit dem Programm „Jukebox“
  • 30. 8. 2020, 19.30 Uhr: Joesi Prokopetz mit dem Programm „Pferde können nicht reiten“

Weitere Informationen und Tickets: www.wiener-metropol.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.