Das neue Vindobona als Mehrspartenhaus: Mit „Leidenschaft und einer Prise Wahnsinn“ in die neue Saison

Veröffentlicht von
Programmpräsentation im neuen Vindobona: Thomas Kahry, Rita Sereinig (beide künstlerische Leiter), Geschäftsführer Wolfgang Ebner, Con­fé­ren­ci­er und Impro-Profi Jim Libby (Foto: Andreas Lepsi/LEPSIFOTO)

Da dürfen die (künftigen) Zuschauer wahrlich gespannt sein: Am 28. Oktober startet das legendäre Vindobona am Wiener Wallensteinplatz mit einer fulminanten Gala in eine neue Saison. In den letzten Jahrzehnten als Treffpunkt für Kabarett-Freunde geschätzt, präsentiert sich das neue Vindobona ab sofort als vielseitiges Mehrspartenhaus.

Bei der gelungenen Programmpräsentation, die ein perfekt gelaunter Jim Libby (als Meister der hiesigen Improtheater-Szene bestens bekannt) mit viel Witz moderierte, stellten Geschäftsführer Wolfgang Ebner sowie die beiden künstlerischen Leiter, Rita Sereinig und Thomas Kahry, ihre vielversprechenden Pläne vor.

Ebner verwies dabei auf seinen abwechslungsreichen Werdegang vom gelernten Koch über den Flugbegleiter bis hin zum ausgebildeten Schauspieler. Sein Beruf als Flight Attendant bei den Austrian Airlines brachte ihn unzählige Male nach New York, wo er ein Lokal namens „Don’t tell Mama“ kennenlernte, das es ihm angetan hatte – künstlerische Darbietungen im Cabaret und in der Piano Bar werden hier mit einem Restaurant auf ansprechende Weise zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt. Solcherart inspiriert, stürzte sich Wolfgang Ebner, mit „Leidenschaft und einer Prise Wahnsinn“, wie er bei der Programmpräsenation anmerkte, in das Abenteuer Vindobona, das bereits im August seinen Gastronomiebetrieb aufnahm. Der neue Theatersaal spielt alle Stücke: Eine neue Tonanlage wurde eingebaut, sämtliche alten (stromfressenden) Scheinwerfer wurden durch neue LED-Lampen ersetzt, zusätzlich wurde noch eine Video-Wall installiert.

Eine feine Melange aus Eigenproduktionen, wie beispielsweise verschiedenste Dinner-Shows, aber auch Musicals, Konzerte, Improtheater-, Varieté-, Travestie- und Comedy-Shows ebenso wie auch Kabarettprogramme stehen auf dem Spielplan. Die Eröffnungsgala ist mit Maya Hakvoort, Ana Milva Gomes, Sandra Pires, Nazide Aylin, Nadja Maleh, der Kleinkunstprinzessin „Gracia Patrizia“, dem Duo Aquarius (Akrobatik) mit Walter und Marlies Holecek, sowie Yury Revich, Tricky Nicky, Andreas Brencic, Angelika Kirchschlager, Viktor Gernot, Maria Happel, der A-Capella-Gruppe „Das wird super“, dem Janoska Ensemble, Metamorkid sowie The Gentlemen of Swing mit Lukas Perman und Ramesh Nair prominent besetzt. Kulinarisch verwöhnt Chefkoch Kimberly van Ieperen persönlich.

Grusel auf hohem künstlerischem Niveau verspricht das Halloween-Dinner am 31. Oktober mit Jacqueline Braun, Markus Richter, Max Niemeyer und Katharina Dorian, die unter der musikalischen Leitung von Andreas Brencic zu einem schaurig-schönen Abend mit herbstlichem Menü von Restaurantleiter Krisztian Kovacs einladen. Ab November startet dann das facettenreiche Programm des neuen Vindobona mit Publikumslieblingen wie Ulrike Beimpold, Arabella Cortesi, Mark Seibert, Cornelius Obonya, Sona MacDonald, Thomas Smolej, Rudi Rubinek, Angelika Niedetzky, Thomas Maurer, Florian Scheuba, Gernot Kranner und vielen mehr.

Die Dinner- und Musical-Show Culinarical 5.0 wird (ab Jänner) ebenso ein Fixpunkt sein wie Improtheater-Unterhaltung vom Feinsten mit Jim Libby, Anne Rab, Ursula Anna Baumgartner, Jürgen Kapaun und Belush Korenyi (Klavier) sowie anspruchsvolles Programm für die Jüngsten.

Weitere Informationen: vindobona.wien

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.