Grimms Märchen für Erwachsene im MuTh: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Veröffentlicht von
Erich Schleyer und das Duo SainMus – Clemens Sainitzer am Cello und Philipp Erasmus an der Gitarre – präsentieren Grimms Märchen für Erwachsene am 29. April im MuTh. (Foto: Ernest Jauck)

Als szenische Lesung mit Musik präsentiert Erich Schleyer in „Wer hat Angst vorm bösen Wolf!“ am Samstag, 29. April (Beginn: 19.30 Uhr) im MuTh (2., Am Augartenspitz 1) Grimms Märchen für Erwachsene als ernst-heitere Reise zur dunklen Seite unserer Seele.

Vor 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Grimm ihre Märchensammlung. Ursprünglich sollte diese zunächst nur der Wissenschaft dienen, zumal die Urfassungen von Rapunzel, Rotkäppchen, Dornröschen oder Blaubart keineswegs jugendfrei waren. Um auch ein junges Publikum zu erreichen, wurden später sexuelle Anspielungen entschärft, Erotik durch Wunder und Zauberei ersetzt, Moral sollte den Skandal verhindern.

In „Grimm für Erwachsene“ bietet Schleyer die Märchen mit allen Doppeldeutigkeiten und expliziten Anspielungen dar, die die Texte beinhalten – begleitet vom Duo SainMus mit Clemens Sainitzer am Cello und Philipp Erasmus an der Gitarre, die auf dem schmalen Grad zwischen Improvisation und Komposition wandeln.

Weitere Informationen: www.muth.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.