Vier Sprachen, vier Länder, viel Spaß: Sommer-Theater-Karussell im Theater Brett

„Vier Sprachen, vier Länder, viel Spaß“ lautet das Motto des diesjährigen Sommer-Theater-Karussells im Theater Brett. (Foto: Jakub Kavin)

Auch heuer wieder dreht sich das Sommer-Theater-Karussell im Wiener Theater Brett: Unter dem Motto „Vier Sprachen, vier Länder, viel Spaß“ findet derzeit ein zweiwöchiges Arbeitstreffen von jungen polnischen, slowakischen, tschechischen und ungarischen Theaterschaffenden statt, dessen Ergebnisse am kommenden Freitag und Samstag (14. und 15. Juli) vor Publikum präsentiert werden.

Junge Theaterschaffenden aus Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei nehmen am diesjährigen Arbeitstreffen teil. (Foto: Jakub Kavin)

Wurde im Vorjahr im Rahmen der Produktion „Die Versuchung“ den vielfältigen Facetten von Reizen und Verlockungen nachgespürt, dreht sich heuer alles um den Irrtum – als Barriere, Schicksal, Hoffnung oder Unfall.

Die Gemeinschaftsproduktion entsteht unter der Leitung und Regie von Andrea Buršova und Dalibor Buš (Supervision: Nika Brettschneider), es spielen Paulina Sobis, Oliwia Nazimek aus Polen, Anezka Chromekova, Brigita Vrabelova aus der Slowakei, Bettina Csarko, Csaba Rugly aus Ungarn sowie Barbora Goldmannova und Dagmar Kopeckova aus Tschechien.

Auf die einfallsreichen Ausführungen darf man gespannt sein!

Das Sommer-Theater-Karussell findet am 14. und 15. Juli im Wiener Theater Brett (6., Münzwardeingasse 2) statt, Beginn ist jeweils um 20 Uhr. (Eintritt: 18,- Euro bzw. 12,- Euro mit Ermäßigung)

Weitere Informationen: www.theaterbrett.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.