Tinte und Kaffee

„Tinte & Kaffee“ im Café Landtmann: Die vielen Facetten der Wiener Kaffeehausliteratur

Das Ensemble Tinte & Kaffee erweckt auch heuer wieder – in seiner 18. Spielsaison – die vielen Facetten der Kaffeehauskultur zum Leben und lädt ab 7. Juli ins klimatisierte Café Landtmann. Den Auftakt macht in diesem Jahr die Produktion „Sünde & Kaffee – Kaffeehaus und Erotik“ (7. Juli), gefolgt von „Dalles & Dowidl – Im jüdischen Kaffeehaus“ (9. Juli): Im Rahmen dieses absolut sehenswerten Programms präsentiert das Ensemble einen Streifzug

„Dalles und Dowidl“: Leopoldstädter Unterhaltungskultur im Café Landtmann

Wer heutzutage die Praterstraße entlangschlendert, vermag sich kaum vorzustellen, welche Kulturoase die einstige Jägerzeile war. Das Carltheater, an dessen Standort sich seit den 1970er Jahren das Bürohochhaus „Galaxy“ (Praterstraße 31) befindet, die „Jüdischen Künstlerspiele“ im Nestroyhof (Nr. 34) direkt gegenüber, die Rolandbühne (Nr. 25) und viele andere Vergnügungsstätten (wie der Zirkus Renz) und Kaffeehäuser im Grätzel zwischen Taborstraße und Praterstern sowie im Prater selbst zogen das Publikum in Scharen an.