Münchner Schatzsuche

München II: Idylle in der Großstadt

Bis zur Eingemeindung im Jahre 1854 vor den Toren Münchens gelegen und viele Jahrzehnte lang Problemviertel, präsentiert sich die Au heute herausgeputzt als Grünoase mitten in der Großstadt. Die Münchner Schatzsuche erweckt die Idylle auf einem szenischen Spaziergang zum Leben. Vom Müllerschen Volksbad, einem Jugendstil-Juwel am Beginn der Rosenheimer Straße, biegen wir hinab in die Lilienstraße: Dort steht das zweitälteste Kino Münchens, die „Museum Lichtspiele“, die allwöchentlich und seit mehr

München I: Die Exotik der Altstadt um 1900

Marienplatz, Viktualienmarkt, Frauenkirche – wer München zum ersten Mal bereist, wird an diesen Sehenswürdigkeiten nicht vorbeikommen. Wer aber ein wenig tiefer in die Geschichte der Isarmetropole eintauchen möchte, dem sei die Münchner Schatzsuche ans Herz gelegt. Raus aus dem Elfenbeinturm der Kulturwissenschaft, lautet das Motto der Gründerin der Münchner Schatzsuche. Anette Spieldiener, Theaterhistorikerin und profunde Kennerin der Münchner Stadtgeschichte, bietet im Rahmen ihrer Stadtspaziergänge einen bunten Strauß an Touren mit

Auf Spurensuche

Was haben München und Wien auf kulturhistorischer Ebene gemeinsam? Meine Kollegin Anette Spieldiener (Münchner Schatzsuche) und ich wollen es herausfinden. Nähere Infos auf wienmuenchen.wordpress.com