„Was wir im Dunkeln tun“: Musikalische Vampir-Comedy im MuTh

Veröffentlicht von
Junge Vampirinnen suchen das Abenteuer: Das Vampir-Musical „Was wir im Dunkeln tun“ feiert am 28. Mai seine Uraufführung im MuTh. (Foto: Hubert Kaufmann)

Am 28. Mai erleben Musical-Freunde ein besonderes Gustostückerl im MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben: Das Musical „Was wir im Dunkeln tun“ von Michael Stark und Mike Loewenrosen feiert ebendort seine Uraufführung.

Die Handlung spielt in Biteproof, einem Internat für heranwachsende Vampirinnen: Hier, im dunklen Moor, leben drei noch sehr frisch gebissene Vampirmädchen. Wie so viele junge Vampirinnen wollen auch sie hinaus ins Abenteuer. Vor allem das Internatsessen, das nur aus Konservenblut besteht, haben sie gründlich satt. Um an frisches Blut zu kommen, beschließen sie, aus dem Internat zu fliehen. Der Plan gelingt, und die drei hungrigen Abenteurerinnen begeben sich zum ersten Mal durch den dunklen Wald und das Moor in die Stadt. Was sie dort erleben, wird sie für ihr weiteres Vampirleben prägen…

Eingebettet in eine rasant-amüsante Vampir-Story werden eigens für dieses Musical komponierte Songs zu hören sein, die unterschiedlichste Stilrichtungen – von Rock und Soul bis zu Ska und Reggae – abdecken. Auf der Bühne zum Leben erweckt wird „Was wir im Dunkeln tun“ durch Studierende des Konservatoriums Sunrise_Studios mit Sitz in Wien-Neubau.

Komponiert wurden die Lieder von Michael Stark, der derzeit auch am neuen Album von Julian Le Play arbeitet. Für Libretto, Regie und Choreographie zeichnet Mike Loewenrosen, Mitbegründer und Inhaber der Sunrise_Studios, verantwortlich.

Simona Milenkova, Michaela Nigsch, Sarah Zechner, Amy Parteli, Melanie Ott, Elisa Gschwendtner, Manuel Dreger, Kristof Ertl, Elias Mühlbacher, Jessica Böhmann, Amélie Borel, Oona Brose, Susanne Erker, Antonia Hochleitner, Sonja Pöschl, Nina Dafert, Sarah Gadinger, Nina Lang, Sadef Malik, Jeannine Reng, Viktoria Schachner, Sara Siedlecka und Tooka Tohidi singen und spielen unter der Regie von Mike Loewenrosen.

„Was wir im Dunkeln tun“: Montag, 28. Mai (Beginn: 19.30 Uhr), und Mittwoch, 30. Mai (Beginn: 19.30 Uhr), im MuTh-Konzertsaal der Wiener Sängerknaben (2., Am Augartenspitz 1)

Weitere Informationen: www.muth.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.